Unser DozentInnenteam besteht aus hoch qualifizierten MitarbeiterInnen mit unterschiedlichen ethnischen, kulturellen und sprachlichen Hintergründen. Wir blicken auf langjährige Erfahrungen in der ErzieherInnenausbildung und in der sozialpädagogischen und wissenschaftlichen Bildungsarbeit zurück.

Schulleiterin: Kira Volkmann

Kooperationsmanagerin M.A., Dipl. Sozialpädagogin, Lehrkraft und Dozentin für Pädagogik sowie Coach und Seminarleiterin in den Bereichen Kommunikation, Gesundheit und Präsentieren.

Langjährige Tätigkeit als Leiterin und Dozentin einer Weiter- und Familienbildungseinrichtung sowie Führungskraft in der Personal- und Unternehmensführung.

Über mich: Mit meinem Lieblingsmotto „Leben und leben lassen“ und als Sonnenmensch mit Innovations- und Kooperationsfreude freue ich mich bei eventus-BILDUNG e.V. ein Teil des Teams zu sein und das Leitbild mit dem Fokus auf Vielfalt, Friedens- und Demokratieerziehung als Leiterin der Fachschule mit zu gestalten und weiter zu entwickeln. Werte klären, Ressourcen nutzen und Persönlichkeit stärken sind für mich in meiner Arbeit wichtige Eckpfeiler um Menschen mit einer Methodenvielfalt und dem nötigen Theorie- Praxis-Transfer zu unterstützen und zu begleiten.

 

Stellvertretende Schulleiterin: Emese Wieland

Erziehungswissenschaftlerin M.A., Langjährige Tätigkeit als Lehrerin und Klassenleitung an der Fachschule für Sozialpädagogik, Leiterin von Projekten im Rahmen der Schulentwicklung, Aufbau einer Lernwerkstatt sowie die Entwicklung des schulinternen Curriculums.

Über mich: Besonders wichtig ist mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Schulgemeinschaft, eine von Wertschätzung, Offenheit und Transparenz geprägte Lern- und Arbeitsatmosphäre. Ich möchte die Möglichkeiten der aktiven Mitgestaltung der Lehrkräfte und der Studierenden stärken. Die kulturelle, sprachliche und religiöse Vielfalt sehe ich als Chance für ein Miteinander-Wachsen.

Dozierende/Lehrkräfte:

 

Dr. Hannah Maria Kühn

Kulturwissenschaftlerin, Dozentin für personale und sozialkommunikative Kompetenzen, promovierte Erziehungswissenschaftlerin, Coach, Massagetherapeutin, Aromapraktikerin und bald Yoga Nidra Teacher

Über mich: Lernen passiert für mich im Erfahren. Ich gestalte gerne Erfahrungsräume mit, in denen jede:r den eigenen Ausdruck (wieder)findet. Mit einem gemeinsamen Rahmen und Fokus, Raum für einen gelungenen Rhythmus und gerne an der frischen Luft.

 

Matthias Scharlipp

Volljurist, Achtsamkeitstrainer, Sozialpädagogische Fachkraft, Lehrbeauftragter

Langjährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie Geschäftsführer an Universitäten, Bildungsarbeit für die Berliner Senatsverwaltung im Justizvollzug (Erwachsene, Jugendliche), Leitung eines Referats für Personal und Recht eines freien Trägers der Kinder- und Jugendhilfe.

Über mich: Seit Februar 2022 arbeite ich bei Eventus Bildung als Dozent und Klassenleiter. Bei meinem pädagogischen Handeln orientiere ich mich an einem ganzheitlichen Menschenbild, das die Studierenden in ihrem Wunsch nach Selbstbestimmung und ihren Ressourcen zur Selbsthilfe achtet und sie gleichzeitig in ihrer sozialen Verantwortung und ihren wechselseitigen Beziehungen zu allen Lebewesen und der Umwelt ernst nimmt.

 

Robert Mersiowsky

Sozial- und Kulturanthropologe und vergleichender Musikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Religion M.A.

Über mich: Seit 25 Jahren beschäftige ich mich mit der Musik, vor allem außereuropäischer Kulturen, führe Workshops und Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch und organisiere Events. Seit 2012 bin ich als Lehrkraft und Klassenleiter an Fachschulen für Sozialpädagogik im Lernfeld 4 und Lernfeld 3 tätig.

Kreativität und Authentizität sind mir für mein pädagogisches Handeln besonders wichtig. Mein Hauptanliegen ist es dabei, eigenverantwortliche und intrinsisch motivierte Bildungsprozesse bei den Studierenden zu initiieren.

 

Belgin Kaya

Managerin von Sozialeinrichtungen – Schwerpunkt Kinder- und Jugendeinrichtungen M.A., Staatlich anerkannte Pädagogin, KiQu Evaluatorin, Sprachexpertin und Qualitätsmanagement-Assistentin

Über mich: Zu meinen Schwerpunkten zählen die sprachliche Bildung, die Inklusion und die Zusammenarbeit mit Familien.

Mein Tätigkeitsbereich umfasst außerdem die Beratung der einzelnen Einrichtungen und der jeweiligen Träger, die Vernetzung unterschiedlicher Institutionen, die Qualifizierung der Fachkräfte sowie die Qualitäts- und Managementsicherung.

 

Kim Ehlers-Klier

familylab-Erziehungsbegleiterin, Trainerin und Coach für Konfliktbearbeitung und Kommunikation, Schauspiel- und Theaterpädagogin

Über mich: Die Grundlagen meiner Tätigkeit sind Jesper Juuls pädagogische Ansätze, die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und der Dialog nach Martin Buber und David Bohm.

 

Florian Wagener

Magister der Soziologie mit dem Schwerpunkt Bildungs- Familien- und Jugendsoziologie

Über mich: Langjährige Tätigkeit als Projektkoordinator und Workshopleiter in den Themenfeldern Jugendkulturbildung, Inklusion und Demokratiepädagogik.

 

Felix Hellbach

Kindheitspädagoge M. A., Hoch- und Fachschuldozent, Einzelfall- und Familienhelfer

Über mich: Leiter eines ehrenamtlichen Kinder-Flüchtlingsprojektes 2014 – 2019. Fachexpertise Rechtsextremismus in der Kita, Lehre zum gr. Teil im Bereich der Inklusion, Diversität und sozialen sowie kulturellen Heterogenität.

 

 

 

Thomas Schnitter

Diplom Verwaltungswirt

Über mich: Seit Mai 2021 gehöre ich zum Team der Eventus. Ich unterrichte den Bereich Recht und habe dafür folgenden Weg zurückgelegt: Nach dem Studium mit Abschluss Dipl.-Verwaltungswirt war ich als Rechtsberater für die Aktion Sorgenkind tätig.

Anschließend habe ich in Mecklenburg meine Zulassung zum Rechtsbeistand erhalten. Hier war ich in eigener Kanzlei bis 2010 tätig. Damals habe ich mich entschlossen, unterrichtend meine Zeit zu verbringen.

 

Micheline Richau

Diplom Bildhauerin, Diplom Kunsttherapeutin, Dozentin Fachschule für Sozialpädagogik

Seit 20 Jahren künstlerische Projektarbeit mit verschiedenen Ausbildungs- und Berufsgruppen sowie mit Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichsten Lebenslagen. 2 Jahre kunsttherapeutische Arbeit im multiprofessionellen Team in einer Kinder und Jugendpsychiatrie. 2 Jahre künstlerisches Workshopmodul für angehende Lebenskundelehrer_innen zum Thema „Mensch und Maschine“ für die Altersgruppe 8-12 Jahre.

Über mich: Ich bin Reggio- begeisterte und Anstifterin zum „spielen“ um Freiräume für eigenes Entdecken und Gestalten zu schaffen. Mut machen für eigenes kreatives Denken und Tun ist mir nicht nur ein Anliegen, sondern macht innerhalb von Gruppen auch viel Spaß. Dinge symbolisch mal auf den Kopf zu stellen und anders wahrzunehmen eröffnet andere Perspektiven im „Miteinander“.